Sonntag, 23. April 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 17. Woche - Markus 10;45

 Denn auch der Menschensohn 
ist nicht gekommen, 
dass er sich dienen lasse, 
sondern dass er diene und 
sein Leben gebe als Lösegeld für viele. 
Markus 10;45
--------------------------------------------------- 
Sonntag:
Denn auch der   - - - - - - - - - - - -
ist nicht gekommen,
dass  - -  sich dienen lasse,
sondern dass  - -   diene und
sein Leben gebe als Lösegeld für viele.
Markus 10;45
--------------------------------------------------
Montag:

Denn auch der Menschensohn
- - -  nicht  - - - - - - - - ,
dass er sich dienen  - - - - - ,
sondern dass er diene und
sein Leben   - - - -   als Lösegeld für viele.
Markus 10;45
--------------------------------------------------
Dienstag: 

- - - -  auch  - - -  Menschensohn
ist  - - - - -  gekommen,
dass er  - - - -  dienen lasse,
sondern  - - - -  er diene  - - - 
sein Leben gebe  - - -   Lösegeld für viele.
Markus  -  -  ; -  -
--------------------------------------------------
Mittwoch: 

Denn auch der  - - - - - - - - - - - - 
ist nicht gekommen,
dass er sich dienen lasse,
sondern dass er diene und
sein   - - - - -  gebe als  - - - - - - - -   für viele.
- - - - - -   10;45
--------------------------------------------------
Donnerstag:

- - - -   auch  - - -  Menschensohn
- - -   nicht  - - - - - - - - ,
dass  - -   sich  - - - - - -  lasse,
- - - - - - -   dass  - -  diene  - - - 
sein  - - - - -   gebe  - - -   Lösegeld  - - -  viele.
Markus   -  -  ;45
--------------------------------------------------
Freitag:

Denn  - - - -  der  - - - - - - - - - - -  
ist  - - - - -  gekommen,
- - - -   er  - - - -  dienen  - - - - - ,
sondern  - - - -  er  - - - - -  und
- - - -  Leben  - - - -  als  - - - - - - - -  für  - - - - - .
Markus 10; - -
--------------------------------------------------
Samstag:

Denn auch der    - - - - - - - - - - - 
ist nicht gekommen,
dass er sich dienen lasse,
sondern dass er diene und
sein Leben gebe als  - - - - - - - -  für viele.
- - - - - -   10;45

Sonntag, 16. April 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 16. Woche - Jakobus 4;7


"Unterstellt euch Gott, und widersetzt euch dem Teufel. 
Dann muss er von euch fliehen."
Jakobus 4;7
----------------------------------------
Sonntag:
"Unterstellt ---- ----, und widersetzt euch dem Teufel. 
Dann muss er von euch fliehen."
Jakobus 4;7
------------------------------------------------
Montag: 
"----------- euch Gott, und widersetzt euch dem Teufel. 
Dann muss er von euch fliehen."
Jakobus 4;7
--------------------------------------------------
Dienstag:
"Unterstellt euch Gott, und widersetzt ---- --- ------. 
Dann muss er von euch fliehen."
Jakobus 4;7
--------------------------------------------------
 Mittwoch:

 "-----------  euch Gott, und ---------- euch dem Teufel.
Dann muss er von euch fliehen."
Jakobus 4;7
---------------------------------------------------
 Donnerstag:

 "Unterstellt euch Gott, und widersetzt euch dem Teufel.
Dann ----  --   von euch -------."
Jakobus 4;7
----------------------------------------------------
 Freitag:

 "----------- euch Gott, und ----------  euch dem Teufel.
----  ----  --  --- ----  -------."
Jakobus - ,-
---------------------------------------------------
Samstag:

 "Unterstellt ----  ----, ---  widersetzt ---- --- Teufel.
Dann ----  -- ---  ----  fliehen."
-------   4;7

Sonntag, 9. April 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 15. Woche - Lukas 9;23


Da sprach Jesu zu allen: 
Wer mir folgen will, 
der verleugne sich selbst 
und nehme sein Kreuz auf sich täglich 
und folge mir nach.
Lukas 9;23
---------------------------------------------------- 
Sonntag:

"Da sprach Jesu zu allen:
Wer mir  - - - - - -   will,
der verleugne sich selbst
und nehme sein  - - - - -   auf sich täglich
und  - - - - -   mir nach."
Lukas 9;23
----------------------------------------------------
Montag:

"Da  - - - - - -  Jesu zu allen:
- - -   mir folgen  - - - - ,
der verleugne sich selbst
und nehme  - - - -   - - - - -  auf sich täglich
und  - - - - -   - - -   nach."
Lukas 9;23
----------------------------------------------------
Dienstag:

"Da sprach  - - - -  zu allen:
Wer  - - -   folgen will,
der  - - - - - - - - -   sich - - - - - -
und nehme  - - - -  Kreuz   - - -    - - - -  täglich
und folge mir nach."
- - - - -   9;23
----------------------------------------------------
Mittwoch:

"- -  sprach  - - - -  zu  - - - - - :
Wer  - - -  folgen  - - - - ,
der  - - - - - - - - -   sich - - - - - -
und  - - - - -  sein  - - - - -  auf  - - - -  täglich
- - -  folge  - - -  nach."
Lukas    - ; - -
---------------------------------------------------
Donnerstag:

"Da  - - - - - -  Jesu  - -  allen:
- - -   mir  - - - - - -  will,
- - -  verleugne  - - - -  selbst
- - -   nehme  - - - -  Kreuz  - - -  sich  - - - - - - - 
- - -   folge  - - -   nach."
- - - - -    9;23
----------------------------------------------------
Freitag:

"Da  - - - - - -  Jesu zu allen:
Wer mir  - - - - - -  - - - -  ,
der  - - - - - - - - -   - - - -  selbst
und  - - - - -  sein Kreuz auf sich täglich
und  - - - - -   mir  - - - - ."
Lukas 9;23
---------------------------------------------------
Samstag:

"Da sprach  - - - -  zu allen:
Wer mir folgen will,
der verleugne sich selbst
und nehme sein  - - - - -   auf sich täglich
und folge mir nach."
- - - - -   9;23

Donnerstag, 6. April 2017

Was sagt die Bibel über schwarze Magie, mit Tod sprechen, okkultismus, Zauberei...


„Sucht niemals Hilfe bei Totenbeschwörern und Wahrsagern, denn sonst seid ihr in meinen Augen unrein. Ich bin der HERR, euer Gott.“ 3. Mose 19;31


„Niemand von euch darf seinen Sohn oder seine Tochter als Opfer verbrennen, niemand soll wahrsagen, zaubern, Geister beschwören oder Magie treiben. Keiner darf mit Beschwörungen Unheil abwenden, Totengeister befragen, die Zukunft vorhersagen oder mit Verstorbenen Verbindung suchen. Wer so etwas tut, ist dem HERRN zuwider. Gerade wegen dieser abscheulichen Bräuche vertreibt er die anderen Völker und gibt euch ihr Land. „ 5.Mose 18; 10-14


Haltet euch genau an alle Weisungen, die ich euch gebe! Fügt nichts hinzu und lasst nichts weg! In eurem Volk werden sich Leute als Propheten ausgeben oder behaupten, durch Träume Offenbarungen zu empfangen. Sie werden besondere Ereignisse oder Wunder ankündigen, die tatsächlich eintreffen. Zugleich werden sie euch auffordern: »Kommt, wir folgen anderen Göttern, die ihr noch nicht kennt! Wir wollen ihnen dienen. Hört nicht auf sie! Der HERR, euer Gott, stellt euch durch solche Menschen auf die Probe. Er will sehen, ob ihr ihn von ganzem Herzen und mit aller Hingabe liebt. Ihm sollt ihr nachfolgen, vor ihm sollt ihr Ehrfurcht haben. Nur nach seinen Geboten sollt ihr leben und allein auf ihn hören. Ihr sollt ihm dienen und eng mit ihm verbunden bleiben! Denn er hat euch aus der Sklaverei in Ägypten erlöst und von dort in die Freiheit geführt. Solche Propheten und Träumer aber versuchen, euch gegen ihn aufzuwiegeln. Sie wollen euch von dem Weg abbringen, den er euch vorgegeben hat. Deshalb müssen sie sterben. Ihr dürft das Böse in eurem Volk nicht dulden!“
5. Mose 13;1-6
 
„Die Lebenden wissen noch, dass sie sterben werden, die Toten wissen gar nichts mehr. Sie bekommen keine Belohnung mehr, sie sind von allen vergessen. Sie können nicht mehr lieben, nicht mehr hassen und nicht mehr nach etwas streben - das alles ist vorbei. Sie werden nie mehr beteiligt sein an dem, was auf der Erde geschieht. „
Prediger 9;5,6


„Doch die Leute lehnen das Wort des Herrn ab. Sie suchen lieber Rat bei Menschen, die mit den Geistern der Verstorbenen Verbindung aufnehmen, oder sie befragen Wahrsager, die geheimnisvoll flüstern und murmeln. Wenn sie auch euch dazu verführen wollen, dann entgegnet: »Warum wendet ihr euch nicht eurem Gott zu? Wissen die Toten etwa mehr über die Lebenden als der Herr?“
Jesaja 8; 18;19


„Wenn ihr den Neigungen eurer sündigen Natur folgt, wird euer Leben die entsprechenden Folgen zeigen: Unzucht, unreine Gedanken, Vergnügungssucht, Götzendienst, Zauberei, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Zorn, selbstsüchtigen Ehrgeiz, Spaltungen, selbstgerechte Abgrenzung gegen andere Gruppen, Neid, Trunkenheit, ausschweifenden Lebenswandel5 und dergleichen mehr. Ich wiederhole, was ich bereits gesagt habe, dass niemand, der ein solches Leben führt, das Reich Gottes erben wird.“ Galater 5;19-21

„Der Satan, der Gott dieser Welt, hat die Gedanken der Ungläubigen so verblendet, dass sie das herrliche Licht der Botschaft nicht wahrnehmen können. Damit bleibt ihnen unsere Botschaft über die Herrlichkeit von Christus, der das Ebenbild Gottes ist, unverständlich.“ 2. Korinther 4;4
„Er hat uns aus der Gewalt der Finsternis befreit, und nun leben wir unter der Herrschaft seines geliebten Sohnes Jesus Christus.“ Kolosser 1;13

„ Legt die komplette Waffenrüstung Gottes an, damit ihr allen hinterhältigen Angriffen des Teufels widerstehen könnt.“ Epheser 6;11

„Deshalb ordnet euren Willen Gott unter! Widersteht dem Teufel, und er wird euch verlassen.“ Jakobus 4;7

Sonntag, 2. April 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 14. Woche - Matthäus 11;28

"Kommt alle her zu mir, 
die ihr euch abmüht und 
unter eurer Last leidet! 
Ich werde euch Ruhe geben."
 Matthäus 11;28
-------------------------------------------
 Sonntag:

" - - - - -   alle her zu mir,
die ihr euch abmüht und
unter eurer Last leidet!
Ich werde euch  - - - -   geben."
 Matthäus 11;28
-------------------------------------------
 Montag:

"Kommt  - - - -  her zu  - - - ,
die ihr euch abmüht und
- - - - -   eurer Last leidet!
Ich werde euch  - - - -  geben."
 Matthäus 11;28
-------------------------------------------
Dienstag: 

" - - - - -   alle her zu mir,
die ihr euch  - - - - - -  und
unter eurer Last  - - - - - - !
Ich  - - - - -   euch Ruhe  - - - - - ."
 Matthäus   -  - ;28
-------------------------------------------
 Mittwoch:

"Kommt  - - - -  her  - -  mir,
- - -   ihr  - - - -  abmüht - - -
unter  - - - - -  Last  - - - - - - !
Ich  - - - - -  euch  - - - -  geben."
 - - - - - - - -   11;28
-------------------------------------------
 Donnerstag:

" - - - - -   alle  - - -  zu  - - - ,
die  - - -  euch  - - - - - -  und
- - - - -   eurer  - - - -   leidet!
- - -   werde  - - - -   Ruhe  - - - - - ."
 Matthäus   -  -  ;  -  -
-------------------------------------------
 Freitag:

"Kommt alle  - - -  zu mir,
die ihr euch   - - - - - -   und
unter eurer  - - - -   leidet!
- - -   werde euch  - - - - geben."
 Matthäus 11;28
-------------------------------------------
 Samstag:

" - - - - -   - - - -   her zu mir,
die ihr euch  - - - - - -   und
unter eurer  - - - -    - - - - - - !
Ich werde  - - - -    - - - -   - - - - - ."
 Matthäus 11;28

Sonntag, 26. März 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 13. Woche - Galater 3;13

"Christus aber hat uns losgekauft 
von dem Fluch des Gesetzes, 
da er zum Fluch wurde für uns 
– denn es steht geschrieben:
Verflucht ist jeder, der am Holz hängt." 
Galater 3;13
-------------------------------------------------
Sonntag: 

"--------  aber hat uns losgekauft
von dem Fluch des Gesetzes,
da  --  zum Fluch wurde für uns
–  denn es steht geschrieben:
Verflucht ist  -----, der am Holz hängt."
Galater 3;13
-------------------------------------------------
 Montag: 

"Christus aber hat uns  ----------
von dem  -----  des Gesetzes,
da er zum  -----  wurde für uns
– denn es steht geschrieben:
---------  ist jeder, der am Holz hängt."
Galater 3;13
-------------------------------------------------
 Dienstag: 

"--------  aber hat uns losgekauft
von dem Fluch des  --------,
da er zum Fluch wurde für uns
– denn es steht geschrieben:
Verflucht ist jeder, der am  ----  hängt."
Galater  - ; --
-------------------------------------------------
 Mittwoch: 

"Christus  ----  hat uns losgekauft
von dem Fluch des Gesetzes,
da er zum Fluch  -----  für uns
– denn es steht  -----------:
Verflucht ist  -----, der am Holz hängt."
Galater 3;13
-------------------------------------------------
 Donnerstag: 

"Christus aber  ---  uns losgekauft
von dem Fluch des Gesetzes,
da er zum Fluch wurde für uns
– denn es  -----  geschrieben:
Verflucht  ---  jeder, der am Holz  -----."
-------  3;13
-------------------------------------------------
 Freitag:
 
"C-------  aber hat uns losgekauft
von dem F----  des G-------,
da er zum F----  wurde für uns
– denn es steht geschrieben:
V--------  ist jeder, der am H---  hängt."
G------  3;13
-------------------------------------------------
 Samstag: 

"Christus aber h--  uns l---------
von dem Fluch des Gesetzes,
da er zum Fluch w----  für uns
– denn es s----  g----------:
Verflucht i--  jeder, der am Holz h----."
Galater 3;13

Sonntag, 19. März 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 12. Woche - Titus 2;11

"Denn Gottes Barmherzigkeit ist sichtbar geworden, 
mit der er alle Menschen retten will."
Titus 2;11
-----------------------------------------------------
 Sonntag:

"Denn  - - - - - -   Barmherzigkeit
ist sichtbar geworden,
mit der er alle  - - - - - - - -   retten will."
Titus 2;11
-----------------------------------------------------
 Montag: 

"Denn Gottes - - - - - - - - - - - - - -
ist sichtbar geworden,
mit der er alle Menschen retten will."
Titus  - ;11
-----------------------------------------------------
 Dienstag: 

"Denn Gottes Barmherzigkeit
ist  - - - - - - - -  geworden,
mit der er alle Menschen retten will."
Titus 2; - -
-----------------------------------------------------
 Mittwoch: 

"Denn  - - - - - -  Barmherzigkeit
ist sichtbar  - - - - - - - - ,
mit der er alle Menschen retten will."
Titus 2;11
-----------------------------------------------------
 Donnerstag: 

"Denn Gottes Barmherzigkeit
- - -   sichtbar  - - - - - - - - ,
mit der er alle Menschen   - - - - - -    - - - - ."
Titus 2;11
-----------------------------------------------------
 Freitag: 

"- - - -   Gottes Barmherzigkeit
ist sichtbar geworden,
- - -  der  - -   alle Menschen retten will."
- - - - -  2;11
------------------------------------
 Samstag:

"Denn  - - - - - -  Barmherzigkeit
- - -  sichtbar  - - - - - - - - ,
mit  - - -   er  - - - -  Menschen  - - - - - -  will."
Titus 2;11

Sonntag, 12. März 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 11. Woche - 2. Thessalonicher 3;3

Sonntag:

"Gott aber ist  ----.
Er wird euch  ---  und  -----  geben
und euch vor allem Bösen bewahren."
2. Thessalonicher 3;3
-----------------------------------------------
Montag:  

"Gott aber  ---  treu.
--  wird euch Mut und Kraft  -----
und euch vor allem Bösen bewahren."
2. Thessalonicher 3;3
-----------------------------------------------
Dienstag:  

"Gott aber ist treu.
Er wird euch Mut und Kraft geben
und euch vor allem  -----  bewahren."
2. Thessalonicher  - ; -
-----------------------------------------------
Mittwoch:  

"Gott aber ist treu.
Er  ----  euch Mut und Kraft geben
und  ----  vor allem Bösen bewahren."
2. Thessalonicher 3;3
-------------------
----------------------------
Donnerstag: 
"Gott aber ist treu.
Er wird euch Mut und Kraft geben
und euch vor  -----  Bösen bewahren."
2. --------------  3;3
-----------------------------------------------
Freitag:  

"G---  aber ist treu.
Er wird euch M--  und  K----  geben
und euch vor allem B----  bewahren."
2. Thessalonicher 3;3
-----------------------------------------------
Samstag: 

"Gott aber  ---  treu.
Er  ----  euch Mut und Kraft ------
und euch vor allem Bösen  --------."
2. Thessalonicher 3;3
-----------------------------------------------

Mittwoch, 8. März 2017

Ergrunde mich, verwende mich mit Aline Barros




Erforsche mich, verwende mich
(mein Gebet zu meinem Geburtstag)

Erforsche mich, o Herr,
und verstehe mich
Breche mir das Herz
Ändern mich nach deinem Wort
Und fülle mich, bis in mir
Nur du gefunden wird, 

Benutze mich, o Herr
Benutze mich

Als Leuchtturm, das in der Nacht leuchtet
Als Brücke über Wasser
Als Schutz in der Wüste
Als Pfeil, der das Ziel trifft

Ich möchte in der Weise verwendet werden,
die Dir gefällt
Jederzeit und überall
Ich gebe dir mein Leben

Verwenden Sie mich, o Herr
Verwenden Sie mich

Erforsche mich, zerteile mich
Verbessere mich füttere mich 
und benutzt mich
Breche mir das Herz
Ändern  mich nach deinem Wort
Und fülle mich, bis in mir
nur dich gefunden wird
Verwenden Sie mich, 
o Herr Verwenden Sie mich

Als Leuchtturm, das in der Nacht leuchtet 
Als Brücke über Wasser
Als Schutz in der Wüste
Als Pfeil, der das Ziel trifft

Ich möchte eingesetzt werden,
um dir zu dienen
Jederzeit und überall
Hier ist mein Leben

Bedienen Sie sich, o Herr
Bedienen Sie sich


Erforsche mich, zerteile mich 
Verbessere mich füttere mich 
und benutzt mich 
Breche mir das Herz 
Ändern  mich nach deinem Wort 
Und fülle mich, bis in mir 
nur du gefunden wird

Erkenne mich
Zerbrich mich
Verändere mich
Fülle mich
Und benutze mich, o Herr

Sonntag, 5. März 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 10. Woche - Epheser 5;1

Sonntag: 

"Ihr seid Gottes geliebte Kinder,
daher sollt ihr in allem seinem Vorbild folgen."
-------  5;1
-----------------------------------------------
Montag: 
 
"Ihr seid  ------  geliebte  ------,
daher sollt ihr in allem seinem Vorbild folgen."
Epheser 5;1
-----------------------------------------------
Dienstag: 
 
"Ihr seid Gottes  --------  Kinder,
daher sollt ihr in allem seinem Vorbild  ------."
Epheser 5;1
-----------------------------------------------
Mittwoch:  

"---  seid Gottes geliebte Kinder,
daher sollt  ---  in allem seinem  -------  folgen."
Epheser 5;1
-----------------------------------------------
Donnerstag: 
 
"Ihr  ----  Gottes geliebte Kinder,
-----  sollt ihr in -----  seinem Vorbild folgen."
Epheser -;-
-----------------------------------------------
Freitag:  

"Ihr seid G----- geliebte K-----,
daher sollt ihr in allem seinem V------ folgen."
E------ 5;1
-----------------------------------------------
Samstag:  

"Ihr seid Gottes geliebte Kinder,
daher sollt ihr in allem  ------  Vorbild folgen."
Epheser 5;1
-----------------------------------------------

Sonntag, 26. Februar 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 9. Woche - 2. Timotheus 1;7

Sonntag: 
"Denn  - - - -  hat uns keinen  - - - - -
der Furcht gegeben,
sondern sein  - - - - -  erfüllt uns
mit Kraft, Liebe und Besonnenheit."
2. Timotheus  1 ; 7
--------------------------------------------------
Montag:  

"Denn Gott hat uns  - - - - - -  Geist
der  - - - - - - gegeben,
- - - - - - -  sein Geist erfüllt uns
mit  - - - - -, Liebe und Besonnenheit."
2. Timotheus  1 ; 7
--------------------------------------------------
Dienstag: 

"Denn Gott hat uns keinen Geist
der Furcht  - - - - - - - ,
sondern sein Geist  - - - - - - -  uns
mit Kraft, - - - - -  und Besonnenheit."
2. Timotheus  1 ; 7
---------------------------------------------------
Mittwoch: 

"Denn Gott hat uns keinen Geist
der Furcht gegeben,
sondern sein Geist erfüllt uns
mit Kraft, Liebe und  - - - - - - - - - - - -."
2. Timotheus  1 ; 7
----------------------------------------------------
Donnerstag:  

"Denn Gott hat uns keinen Geist
der Furcht gegeben,
sondern sein Geist erfüllt uns
mit Kraft, Liebe und Besonnenheit."
2. - - - - - - - - -  1 ; 7
----------------------------------------------------
Freitag:  

"Denn G - - -  hat uns keinen G- - - -
der  F - - - - -  gegeben,
sondern sein G - - - -  erfüllt uns
 mit K - - - - , L - - - -  und B - - - - - - - - - - - ."
2. Timotheus  1 ; 7
-----------------------------------------------------
Samstag:  

"Denn G - - -  hat uns keinen G- - - -
der  F - - - - -  gegeben,
sondern sein Geist  - - - - - - -  uns
mit Kraft, - - - - -  und Besonnenheit."
- . Timotheus   -  ;  -

Sonntag, 19. Februar 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 8. Woche - 1. Petrus 5 ; 7

Sonntag:

"Ladet  - - - -  eure Sorgen bei Gott ab,
denn  - -  sorgt für euch."
1. Petrus  5 ; 7
---------------------------------------
Montag:  

"Ladet alle  - - - -  Sorgen bei  - - - -  ab,
denn er sorgt für euch."
1. Petrus  5 ; 7
---------------------------------------
Dienstag:  

" - - - - -  alle eure Sorgen  - - -  Gott   -  -,
denn er sorgt für euch."
1. Petrus   5 ; 7
---------------------------------------
Mittwoch: 
 
"Ladet alle eure  - - - - - -  bei Gott ab,
denn er  - - - - -  für euch."
1. Petrus    5 ; 7
---------------------------------------
Donnerstag:
  
"Ladet alle eure Sorgen bei Gott ab,
- - - -  er sorgt  - - -  euch."
1. Petrus    -  ;  -
---------------------------------------
Freitag:

"- - - - -  alle  - - - -  Sorgen  - - -  Gott  - - ,
denn  - -  sorgt   - - -   euch."
1.  - - - - - -    5 ; 7
---------------------------------------
Samstag:

"Ladet  - - - -  eure  - - - - - -  bei  - - - -  ab,
- - - -   er  - - - - -   für  - - - - ."
- . Petrus  5 ; 7

Sonntag, 12. Februar 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 7. Woche - Hebräer 11;1

Sonntag: 

"Es ist aber der   - - - - - -  eine feste
Zuversicht dessen,
was man  hofft , und ein Nichtzweifeln an dem,
was man   - - - - -   sieht."
Hebräer  11 ; 1
------------------------------------------------
Montag:
 "- -     - - -   aber der Glaube eine - - - - -  Zuversicht dessen,
was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem,
was man nicht - - - - - ."
Hebräer  11 ; 1
------------------------------------------------
Dienstag: 
 
"Es ist aber der Glaube eine feste
- - - - - - - - - -  dessen,
- - -    - - -   hofft, und ein Nichtzweifeln an dem,
- - -    - - -   nicht sieht."
Hebräer  11 ; 1
-----------------------------------------------
Mittwoch: 

"Es ist aber der Glaube eine feste
Zuversicht   - - - - - - ,
was man hofft, und ein   - - - - - - - - - - - - -
an dem, was man nicht sieht."
- - - - - - -    11 ; 1
-----------------------------------------------
Donnerstag:  

"Es  - - -  aber - - -  Glaube  - - - - feste
- - - - - - - - - -  dessen,
- - -  man - - - - - , und - - -
Nichtzweifeln  - -  dem,
- - -   man  - - - - -  sieht."
Hebräer    -  -  ; -
-----------------------------------------------
Freitag:  

" -  -    ist  - - - -  der  - - - - - -  eine  - - - - -  Zuversicht  - - - - - - ,
was - - -  hofft, - - -  ein  - - - - - - - - - - - - -
an  - - - ,was  - - -  nicht  - - - - - ."
Hebräer    - -  ;  -
-----------------------------------------------
Samstag:  

"Es ist aber der - - - - -   eine feste
Z - - - - - - - - -  dessen,
was man h - - - - ,  und ein
N - - - - - - - - - - - -   an dem,
was man nicht  s - - - - ."
H - - - - - -    11 ; 1

Sonntag, 5. Februar 2017

Während des ganzen Jahres das Wort Gottes auswendig lernen - 6. Woche - Römer 8;37

 Sonntag:

"Aber dennoch:  - - - - - -  im Leid triumphieren
wir über alles  - - - - -   die Verbindung mit
Christus, der uns so geliebt hat."
Römer  8 ; 37
-------------------------------------------------
 Montag: 

" - - - -  dennoch: Mitten im  - - - -  triumphieren
wir über alles durch die  - - - - - - - - - -
mit Christus, der uns  - -   geliebt hat."
Römer  8 ; 37
-------------------------------------------------
 Dienstag: 

"Aber - - - - - - - :Mitten im Leid - - - - - - - - - - - -
wir über alles durch die Verbindung mit
-  -  -  -  -  -  -  - , der uns so geliebt  hat."
Römer  8 ; 37
-------------------------------------------------
 Mittwoch: 

"Aber dennoch: Mitten im Leid triumphieren
wir über alles durch die Verbindung mit
Christus, der uns so  - - - - - - -  hat."
R - - - -   8 ; 37
-------------------------------------------------
 Donnerstag:

"- - - - dennoch: Mitten im Leid  - - - - - - - - - - - -
wir über alles durch die Verbindung mit
- - - - - - - - , der  - - -  so geliebt hat."
Römer  8 ; 37
-------------------------------------------------
 Freitag: 

"Aber dennoch:- - - - - - im Leid- - - - - - - - - - - -
wir -  -  -  -  alles durch die Verbindung mit
Christus, der  - - -   - -   - - - - - -   hat."
Römer    - ; - -
-------------------------------------------------
 Samstag: 

"Aber - - - - - - - :Mitten im Leid - - - - - - - - - - - -
wir über alles - - - - -  die   - - - - - - - - - -   mit
Christus, der uns so  - - - - - - -  hat."
- - - - -     -  ;  -  -